Hervorgehoben

Bücherliste

In diesem neuen Beitrag möchte ich euch ein paar Bücher vorstellen, die ich in letzter Zeit gelesen habe oder mal wieder für mich aus dem Regal geholt habe. Es sind ganz verschiedene Bücher dabei, manche aus der spirituellen Ecke, andere zum Thema Gesundheit und auch welche, die mir einfach gut gefallen.

In den letzten Tagen habe ich durch meine Buchregale geschaut, da ich das Buch von Eckhart Tolle gesucht habe und musste feststellen, dass ich zu diesem Thema noch so manches ergänzend gefunden habe. Die Bücher haben jetzt nochmal eine ganz andere Bedeutung, wenn ich sie nach längerer Zeit wieder lese. Vielleicht schlummern in deinem Regal ja auch noch so ein paar Schätze ?!

JETZT von Eckhart Tolle: Dieses Buch steht schon viele Jahre bei mir. Es ist für mich momentan aber wieder ganz aktuell. In der momentanen Situation, mit all dem hin und her und der Unmenge an Informationen ist es aus meiner Sicht noch wichtiger, sich ganz auf die Präsenz in der Gegenwart auszurichten. Wir wissen momentan überhaupt nicht, was in absehbarer Zeit möglich sein wird, deshalb nützt es auch nichts, sich unnötig Gedanken oder Sorgen zu machen.

LEBEN IM JETZT von Eckhart Tolle Das ist eine Art Übungsbuch zu dem Buch von oben, mit vielen Impulsen

DAS CAFE AM RANDE DER WELT von John Sttrelecky Dieses kleine Buch liest sich sehr leicht und trotzdem hat es einen großen Tiefgang. Da lohnt es sich, es ab und zu mal zur Seite zu legen und einige Momente nachzudenken.

Auch der 2. Band: „Wiedersehen im Cafe am Rande der Welt“ ist empfehlenswert

DARM MIT CHARME von Giulia Enders Dieses Buch aus der Abteilung Gesundheit möchte ich euch sehr empfehlen. Die Autorin beschreibt auf eine sehr unterhaltsame Art ein wichtiges Thema, was allzugerne unter den Tisch fällt. Dabei weiß man inzwischen, daß unser Darm einen sehr großen Einfluß auf den ganzen Körper hat. Um so wichtiger ist es dann natürlich auch, dieses Organ gut zu pflegen: mit einer guten und gesunden Ernährung und ab und zu einer Entlastung durch eine Fastenzeit.

DAS HAUS DER FRAUEN von Laetitia Colombani Dieses Buch beschreibt die Geschichte der Anwältin Solène, die nach einem Zusammenbruch in das Haus der Frauen kommt. Ihre Erfahrungen, die sie dort macht und die Geschichte der Begründerin des Hauses der Frauen, Blanche Peyron, beschreiben auf sehr eindrückliche Weise, wie hoch der Wert sein kann, sich für andere Menschen einzusetzen, ganz besonders auch im Ehrenamt, wo der Gewinn bzw. Wert der Arbeit manchmal nicht gleich zu haben ist, bzw auch nicht mit Geld aufgerechnet wird.

DIENSTAG BEI MORRIE von Mitch Albom

Ein Buch über das Leben und das Sterben.

Ich habe es schon so oft gelesen und finde immer wieder neue Impulse.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe, du kannst dabei für eine Weile den momentanen Alltag etwas vergessen.

Alle Bücher habe ich selber gekauft und bekomme auch keine Provision, wenn ich hier darüber schreibe.

Hervorgehoben

21 Tage Challange

In den nächsten 3 Wochen wollen wir gemeinsam morgens meditieren und so miteinander in Verbindung kommen. Als Unterstützung werde ich montags zum Start in die Woche eine Online-Einheit anbieten und sonntags eine Einheit mit Entspannung, Meditation und Impulsen. ( Wir benutzen ZOOM für die Online-Einheiten)

Start: Sonntag, 28.03.2021 19 Uhr ca 45 Minuten

Montag, 29.03.2021 6.30 Uhr ca 30 Minuten

die restliche Woche meditiert jeder morgens für sich, dann seid ihr auch zeitlich flexibel.

Weitere Termine: Ostermontag 19 Uhr

Dienstag, 06.04.21 6.30 Uhr

Sonntag, 11.04.21 19 Uhr

Montag, 12.04.21 6.30 Uhr

Sonntag, 18.04.21 19 Uhr

Du kannst auch an einzelnen Terminen teilnehmen.

Gebühr für alle Termine: 45.-€ Sonntag einzeln 8.-€ Montag einzeln 5.-€

Bitte melde dich mit einer Mail bei mir an, damit ich dir den Link schicken kann.

Ich freue mich, wenn ihr dabei seid.

Hervorgehoben

Fastenzeit

Seit langer Zeit sind die 6 Wochen zwischen Fastnacht und Ostern in unserem Kulturkreis als Fastenzeit benannt. In Zeiten ohne Supermarkt ergab sich das Fasten meist von ganz alleine, wenn die Vorräte aus dem eigenen Anbau aufgebraucht waren. Dann wurde mit dem, was der Keller noch hergab, gekocht. In unserer heutigen Zeit ist das unvorstellbar, im Gegenteil, vor lauter Überfluß wissen wir oft nicht mehr, was wir eigentlich brauchen und was uns gut tut.

Für eine gesunde und ausgeglichene Ernährung braucht es nicht hunderte Produkte, die größtenteils industriell gefertigt sind und kaum noch etwas mit den ursprünglichen Lebensmitteln zu tun haben. Es ist eine alltägliche Lösung geworden, teilweise ganze Mahlzeiten mit sogenannten Convenienceprodukten zu kochen. (convenience=Bequemlichkeit)

Die Fastenzeit und ganz besonders das bewußte Fasten, sei es Basenfasten, Fasten nach Buchinger oder einer anderen Methode bieten uns die Möglichkeit, unsere Essgewohnheiten mal wieder auf Null zu stellen. Dabei wird der Körper zusätzlich gereinigt und von vielen Altlasten befreit. Ein hoher Konsum von tierischem Protein, Zucker und Zusatzstoffen in den Lebensmitteln sind für den Körper nur schwer auszugleichen. Wenn seine Kapazität nicht ausreicht, die Proteine und Kohlenhydrate abzubauen, lagert er sie im Gewebe und den Gelenken ab. Das führt dann häufig zu den sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Diabetes, hoher Blutdruck, Arthrose oder Gicht. Durch eine gesunde Ernährung und immer wieder Zeiten des Fastens kann man sehr gut solche Erkrankungen vermeiden oder wenn schon vorhanden, wieder besser in den Griff bekommen.

Durch das Fasten wird der Darm entlastet und die Darmflora kann sich regenerieren. Das ist auch für unser Immunsystem wichtig, da ein großer Teil unserer Abwehrzellen im Darm gebildet wird. Gerade in der aktuellen Situation ist das ja von großer Bedeutung.

Es gibt inzwischen viele Studien zum Thema Fasten, die den positiven Effekt beweisen. Professor Michalsen von der Charite und Professor Valter Longo sind zwei führende Mediziner in der Forschung auf diesem Gebiet.

In der momentanen Zeit des Lockdowns wird immer wieder argumentiert, dass wir im Moment eh schon auf so vieles verzichten müssen, dann nicht auch noch aufs Essen. Ich finde es im Moment einfacher als sonst, zu fasten. Es gibt keine Familienfeiern, weniger Termine und so bleibt zum einen mehr Zeit für mich und zum anderen gibt es viel weniger Versuchungen.

Seit drei Tagen läuft jetzt der erste Fastenkurs LEICHTerLEBEN, wir sind insgesamt 10 Frauen und ein paar Ehemänner, die im Hintergrund mitfasten. Ich faste momentan mit der Gruppe mit, was mir in einem normalen Alltag sicher nicht möglich wäre. In diesem Kurs nutzen wir die Methode des Basenfastens, d.h. alle säurebildenden Lebensmittel werden weggelassen. Es bleiben drei Mahlzeiten am Tag mit Obst, Gemüse, Kräutern, pflanzlichen Ölen und Nüssen. Daraus kann sich jeder leckere Gerichte kochen, entweder ganz frei aus einer großen Liste von Lebensmitteln oder anhand von Rezepten. Wir treffen uns jeden Tag online, mal für theoretische Grundlagen, mal zum Yoga üben. Es werden Fragen besprochen zum Ablauf, für Befindlichkeitsstörungen Lösungen gesucht und sich ausgetauscht, wie es geht.

Das wichtigste beim Basenfasten sind frische, reife und saisonale Lebensmittel, am besten noch beim Hofladen vor der Haustüre gekauft. Es gibt inzwischen so viele kleine und große Hofläden, die ihre Produkte frisch und vor Ort anbieten, da findet man viele Möglichkeiten, eine gute Qualität, oft sogar bio einzukaufen. Unterstützend gehören zum Basenfasten auch der Leberwickel, die Darmreinigung, genügend Bewegung an der frischen Luft.Yoga bietet eine wunderbare Ergänzung, durch Meditation entsteht Klarheit, durch die Atemübungen wird der Körper über die Lunge gereinigt und durch die Asanas wird dein Körperbewusstsein geschult.

Nach dem Fasten geht es dann darum, sein Essverhalten wieder neu auszurichten. Welche alten Gewohnheiten sollen weg, was willst du Neues in deine Mahlzeiten und den Tagesablauf integrieren? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmer an den letzten beiden Tagen des Kurses.

Dann steht dem Start in den Frühling nichts mehr im Weg.

Neugierig geworden ? Am 12.03.21 startet nochmal ein Kurs LEICHTerLEBEN online. Wenn du Interesse oder Fragen hast, melde dich jederzeit gerne bei mir.

Ich wünsche die eine gute Zeit

Anke